Dienstag, Oktober 24, 2006

Mundus Vini

Albet i Noya, Pioniere im Bereich der organischen Weinherstellung, wurden auf dem Mundus Vini Internationalen Wettbewerb, Deutschlands wichtigstem Weinevent, eine Goldmedaille für ihren Wein Reserva Martí und eine Silbermedaille für Núria verliehen.
Reserva Martí wird von den ältesten Weinbergen, die wir auf Albet i Noya haben, hergestellt, eine Mischung aus Tempranillo, Syrah, Cabernet Sauvignon, Merlot und Petite Sirah. Er reift in Fässern aus neuer, französischer Eiche und wird danach noch für zwei weitere Jahre in Flaschen gelagert.
Núria ist eine Mischung, von der man in unserem Land noch nichts gehört hat. Sie kombiniert Merlot als Hauptsorte mit 95 % und die Sorten Caladoc (3 %) und Petite Sirah (2 %). Er reift 14 Monate lang in Fässern aus französischer Alliereiche.
Zufällig erhielten diese beiden Weine im Jahr zuvor Auszeichnungen in umgekehrter Reihenfolge. Núria wurde mit der Goldmedaille ausgezeichnet und Reserva Martí gewann die Silbermedaille. In diesem Jahr wurden 4495 Weine aus 31 Ländern präsentiert.
Das Bewertungssystem, das für die Probe benutzt wird, ist das der Internationalen Önologenvereinigung (UIOE), welches speziell für internationale Weinproben entwickelt worden ist.
Dieser Wettbewerb ist zusammen mit denen in Paris, London, Montreal und Brüssel einer der führenden Weinwettbewerbe in der Welt.
Wine in ModerationLegal