Montag, November 19, 2012

Viele Punkte im Weinführer Guía Peñín 2013

Die Ergebnisse des Weinführers Guía Peñín 2013 wurden bekannt gegeben und wir haben dabei sehr gut abgeschnitten.

Im Vergleich zum letzten Jahr konnten wir unsere Durchschnittsnote verbessern: Nicht mehr und nicht weniger als 11 Weine mit einer Punktzahl zwischen 90 und 93 – das hat uns in diesem Ranking als beste Weinkellerei der DO Penedès, als zweitbeste in Katalonien und unter den besten 11 von ganz Spanienpositioniert.

Der Reserva Martí 2007 und der Belat 2008 mit je 93 Punkten sind die symbolträchtigsten Weine der Bodega.
Beim Reserva Martí bestätigt sich die Anerkennung, die er im Laufe der Jahre für seine Qualität erhalten hat (in 18 Jahren insgesamt 26 Gold-, 18 Silber- und 9 Bronzemedaillen) und die wir jedes Jahr wieder genießen. Der Belat dankt uns unsere Arbeit durch seinen Erfolg – den einer alten Sorte, die mit einem einzigartigen Wein aufwartet, weich, würzig, elegant und mit gutem Lagerpotenzial.

Aber auch die Weine der Rebsorten Colección, der Syrah und der Chardonnay brauchten sich nicht zu verstecken: Sie zeigen die Persönlichkeit ihrer Rebsorten in reinster Form. 

Das sind unsere Ergebnisse:

PUNKTE (und Preis-Leistungs-Verhältnis *)

93
Reserva Martí 2007
Belat 2008

92
Syrah Col•lecció 2008 - ***
Chardonnay Col•lecció 2011 - ***

91
La Milana 2006
El Blanc XXV 2011
Cava Brut 21 Barrica

90
Lignum Blanc 2011 - * * * * *
Lignum Negre 2010 - * * * * *
Xarel•lo Clàssic 2011 - * * * * *
Tempranillo Clàssic 2011 - * * * * *
3 Macabeus 2011 - * * * * *
Cava Brut 21 - * * *
Cava Brut Nature Gran Reserva 2008 - * * * *

89
El Fanio 2011 - * * *

88
Petit Albet Blanc 2011 - * * * * *
Pinot Noir/Merlot Clàssic 2011 - * * * *
Cava Dolç de Postres - * * *
Cava Brut Rosat Pinot Noir Cava Brut Reserva - * * *

87
Dolç Adrià 2007
Cava Brut Petit Albet - * * * *

Neben der hohen Punktzahl wurden 6 unserer Weine und Cavas mit einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet, einer der wichtigsten Faktoren, der auch von den heutigen Käufern und Konsumenten hoch bewertet wird.


Diese Ergebnisse sind Frucht eines 34 Jahre langen, intensiven Arbeitswegs in Hinsicht auf die Erweiterung unseres Know-hows über ökologische, biodynamische Anbautechniken des Weins und auf unsere Bemühungen, uns immer besser an die außergewöhnliche Erde von Costers d‘Ordal anzupassen. Natürlich spielt auch die außerordentliche Sorgfalt und Sauberkeit bei der Erzeugung eine Rolle, bei der wir alte Techniken, die uns bisweilen verloren geglaubte Aromen und Geschmack wiederbringen, mit neuen Techniken kombinieren, die uns dabei unterstützen, die Eleganz der Weine auszubauen.

Montag, November 12, 2012

NOSODOS +, zwei neue Weine aus dem Penedès, erzeugt und abgefüllt ohne Zufuhr von Sulfiten ... die natürlichsten aus unserer Weinkellerei

Auf der einen Seite NOSODOS + Xarel.lo 2012, ein junger, frischer, ausdrucksstarker Penedès-Wein aus der Sorte Xarel.lo. Er stammt von einem kleinen Weinberg, der vor mehr als 12 Jahren in einer der interessantesten Regionen von Costers del Ordal angelegt wurde. Die Finca, die sich auf drei Terrassen erstreckt, liegt auf 400 Meter über dem Meeresspiegel. Durch den äußerst kalkhaltigen Boden kann die Xarel.lo ihr ganzes Potenzial entfalten und bringt dem Wein Frische und ein ausdrucksstarkes Aroma nach weißen Früchten und Zitrusobst.

Sein Gegenstück, der Schaumwein Brut Natural aus der Ernte 2011 trägt denselben Namen wie der NOSODOS +. Er wurde nach traditioneller Methode aus einem Grundwein mit 100% Xarel.lo-Trauben hergestellt und reift nach der zweiten Flaschengärung mit seinem Bodensatz ein weiteres Jahr. In diesem Fall wächst die Sorte Xarel.lo auf der Finca Can Milà de la Roca, ebenfalls in der Region Costers del Ordal. Dieser Weinberg ist durch seine Terrassenlage einer der schönsten der Weinkellerei. Dank des geringen Ertrags, seines kalkhaltigen Bodens, arm an organischen Materialien, und der Anwendung biodynamischer Anbaumethoden ist dieses Anbaugebiet ideal für die Erzeugung einer hochwertigen Traube mit hoher aromatischer Konzentration.

Ein eleganter, verführerischer Schaumwein aus dem Penedès. Mit seiner zarten, lang anhaltenden Perlage unterstreicht er das Aroma nach weißen, reifen Früchten und die perfekte Ausgewogenheit von frischer Säure und einer enorm komplexen Zartheit am Gaumen.

Erneut haben wir die Königin der weißen Trauben aus dem Penedès gewählt, die Xarel.lo. Unsere Leidenschaft, das Typische des Penedès zu vermitteln, führte dazu, dass diese Sorte bei unserer Weinerzeugung vorherrscht.

Um diese beiden großartigen Weine ohne die Zufuhr von Sulfiten herzustellen, muss man den Weinberg nicht nur ökologisch bearbeitet, die Trauben von Hand gelesen und vor der Weiterverarbeitung und Kelter sorgfältig ausgewählt haben; der gesamte Herstellungsprozess muss sehr sorgfältig ablaufen, man muss hohe Hygienestandards und Keimfreiheit einhalten, um möglichen Kontakt mit der Luft und somit eine schnelle Oxidation zu vermeiden.

Da es sich um einen natürlichen Wein handelt, empfehlen wir, ihn innerhalb von sechs Monaten nach seiner Abfüllung zu trinken, um seine volle Ausdruckskraft genießen zu können. Der Schaumwein entfaltet seine maximale Pracht im Laufe von sechs Monaten nach seiner Degorgierung.

Freitag, November 09, 2012

Albet i Noya und Mas Igneus erhalten die höchste Auszeichnung bei der Preisverleihung Vinum Nature 2012, das Goldene Blatt

Der Pinot Noir-Merlot Clàssic 2011 von Albet i Noya (DO Penedès) und der FA112 2008 aus dem Weinkeller Mas Igneus (DOQ Priorat) wurden mit dem Goldenen Blatt ausgezeichnet, der höchsten Anerkennung bei der Verleihung der Preise Vinum Nature 2012, die jedes Jahr von Ecomundis organisiert wird, einem der renommiertesten Unternehmen aus dem Bereich nachhaltige Geschäftsführung und Kommunikation.

Nach einer Blindverkostung von 650 Weinen, die dem Weinführer Vinum Nature 2013 als Grundlage für die Klassifizierung der spanischen Bioweine diente, wurden nur 15 mit der höchsten Auszeichnung geehrt und erhielten das „Goldene Blatt: ökologischer Wein von ausgezeichneter Qualität“.

Die Vergabe der Preise erfolgte gestern am Schluss der Konferenz EcoSostenibleWine, die in Vilafranca del Penedès stattfand. Auf der Konferenz wurde die Anpassung der aktuellen ökologischen Produktionssysteme an den Klimawandel diskutiert, insbesondere in Hinsicht auf die Anpassung und Nachhaltigkeit des Weinbaus und des Weins in unmittelbarer Zukunft. Ein interessantes Thema für den Weinsektor (und auch für die Konsumenten), an dem wir uns aktiv beteiligen.

Wir gehörten zu den Schirmherren dieses Forums und Josep Maria Albetwar einer der Referenten am runden Tisch, an dem über Themen aus den Bereichen Markt und ökologische Nachhaltigkeit debattiert wurde.


Wine in ModerationLegal