Freitag, Dezember 13, 2013

Erfolg beim Wettbewerb Millésime BIO 2014

Dieses Jahr haben wir beim Weinwettbewerb Millésime Bio 2014 in Montpellier 10 der 17 Medaillen gewonnen, die den katalanischen Weinen verliehen wurden. 

Folgende Weine wurden prämiert:
GOLDMEDAILLE: Reserva Martí 2007, La Milana 2009 und Dolç Adrià 2007
SILBERMEDAILLE: Chardonnay Col·lecció 2012, Brut Reserva und Brut 21 barrica 2007 BRONZEMEDAILLE: Belat 2008, Syrah Col·lecció 2009, El Fanio 2012 und Nosodos + Brut Natural 2012

Dieser Wettbewerb ist Teil der gleichnamigen Messe, an der wir ebenso teilnehmen werden. Die Messe findet vom 27. bis 29. Januar in Montpellier statt, bei welcher außerdem die offiziellen Preise übergeben werden, die vor Kurzem bekannt gegeben wurden.

Die Fachmesse Millésime Bio wurde 1993 durch eine Gruppe ökologischer Winzer aus Languedoc-Roselló in Südfrankreich ins Leben gerufen und hat sich in eine Messe von internationaler Referenz im Bereich der ökologischen Weine verwandelt, bei welcher mehr als 800 Weinkellereien ihre Produkte vorstellen und aus dem Wettbewerb einen der wichtigsten auf weltweiter Ebene in der Bewertung von ökologischen Weinen machen.

Dienstag, Oktober 15, 2013

usgabe der Premios Vinari 2013: Gold und Bronze für Albet i Noya und Mas Igneus

Es war die erste Ausgabe der Weinprämierung Premios Vinari und wir wurden mit drei Auszeichnungen geehrt.
Ein goldener Vinari de Oro für den besten lagerfähigen Rotwein für Costers de l'Ermita 2011 von Mas Igneus, und eine Bronzemedaille Vinari für Mas Igneus FA112 2011 und Brut 21 Barrica Gran Reserva 2007.

 



Die Preisverleihung erfolgte am vergangenen Freitag im Auditorium von Vilafranca del Penedès. Die Veranstaltung war sehr emotionsgeladen, da es sich um die erste Ausgabe eines Wettbewerbs handelte, der gegründet worden war, um die hohe Qualität der katalanischen Weine anzuerkennen. Das Auditorium was gut gefüllt und das Publikum hatte nach der Preisverleihung die Gelegenheit, die ausgezeichneten Weine selbst zu probieren.

Mehr als 700 Referenzen der 12 verschiedenen Herkunftsbezeichnungen Kataloniens nahmen am Wettbewerb teil; alle wurden von einer 49-köpfigen Fachjury probiert und 155 Weine wurden ausgezeichnet.
Die prämierten Weine verteilten sich auf alle Anbaugebiete, was die Qualität aller Weinbaugebiete Kataloniens und die Professionalität des Sektors beweist.

Freitag, September 13, 2013

Alle auf der „Via Catalana“

Gestern war ein historischer Tag! Albet i Noya arbeitet mit der Organisation der „Via Catalana“ zusammen und gestern haben wir in der Weinkellerei rund zwanzig Reisebusse aufgenommen, die aus Sant Quirze del Vallés angereist waren.

Schon früh am Morgen waren wir alle bereit. Einige unterhielten sich mit Besuchern über den Verlauf des Tages, andere organisierten die Parkmöglichkeiten für die 18 Busse, die gegen 13.30 Uhr hier eintrafen. Sie waren leer. Über tausend Menschen hatten sie bereits in Sant Pau d‘Ordal abgeladen.

Unsere Umgebung war völlig verändert: Massen von Leuten, die zur N-340 marschierten, um ihren Platz in der Menschenkette einzunehmen. Katalanische Flaggen für die Unabhängigkeit, wohin man sah, die Farbe Gelb dominierte alle anderen, ganze Familien, Freunde ... Es war wirklich eine beeindruckend festliche Atmosphäre!



Abends, nach Ende der Menschenkette, bildeten sich wieder Ansammlungen von Menschen. Aber dieses Mal ging es zu Albet i Noya, wo die Busse schon darauf warteten, sie wieder nach Hause zu bringen.

Vorher versorgten wir alle mit einem katalanischen Willkommensgruß (typische Pralinen der Region). Eine gute Gelegenheit, sich ein Stückchen der gastronomischen Kultur des Penedès mitzunehmen.


Dienstag, Juli 16, 2013

Weine aus dem Penedès + Jazz: eine starke Mischung

Am vergangenen Wochenende fand die 7. Ausgabe des VIJAZZ Festivals in Vilafranca del Penedès statt.

Hohe Temperaturen, typisch Sommerzeit...jedoch hielt diese Tatsache das Publikum nicht von ihrer Teilnahme ab. Das motivierte und neugierige Publikum verkostete die Weine aus dem Penedès und hörte dabei die international renommierte Jazz Musik.

Während dieser Tage spazierten über 45.000 Leute durch die Straßen der Stadt und insgesamt wurden 64.000 Gläser Wein serviert. Wie gewöhnlich waren auch wir zu diesem Event anwesend.

Unseren Besuchern, die unsere Weine aus erster Hand kennenlernen wollten, servierten wir 1.866 Gläser Wein. Bedingt durch die sommerliche Atmosphäre waren die Weiss- und Roseweine die Stars.
Fanio 2011, Gewinner des Wettbewerbs Xarel·los del Penedès dieses Jahr, Lignum Blanc 2011 und Pinot Noir/Merlot Clàssic 2012, die ebenfalls eine Prämie, für die Herkunftsbezeichnung (D.O.) beim Wettbewerb für Qualitätsweine erhielten, waren die Weine, die am meisten verkostet wurden.

Wir möchten uns bei all unseren Freunden, die zu uns kamen und unsere Weine verkostet haben recht herzlich bedanken!

Donnerstag, Mai 16, 2013

Erfolg bei der Weinmesse Vinum Nature, der ersten katalanischen Messe für Bio-Weine

Gestern fand in Barcelona die Weinmesse Vinum Nature statt, die erste Messe in Katalonien, die sich mit ökologischen, natürlichen und biodynamischen Weinen befasst.

Da durften wir natürlich nicht fehlen. Wir präsentierten unsere Weine und erlebten ein Publikum, das viel Interesse und Neugierde für die Herstellung dieser Weine und für den Unterschied zwischen Bio- und konventionellen Weinen zeigte. Und dieses Interesse kam nicht nur von Fachleuten. Auch der Endverbraucher möchte immer besser informiert sein und diese Sorte Weine kennenlernen, die neue Trends setzen.

Ökologische Denkweisen, „grüne“ Ansichten und Respekt vor der Umwelt sind die Grundgedanken dieser Hersteller und Verbraucher.



Hinsichtlich der Anzahl der Hektar der entsprechenden Weinanbaugebiete ist Katalonien in ganz Spanien führend auf dem Gebiet der ökologischen Weinerzeugung. Heute beschäftigen sich mehr als 100 Winzereien mit der Erzeugung von Bio-Weinen.

Das ist eine große Zahl und wir hoffen, sie wächst noch weiter.

Montag, Mai 06, 2013

El Fanio 2011 von Albet i Noya – Gewinner des Wettbewerbs der Xarel·los del Penedès

Der Fanio 2011 war der Sieger beim Wettbewerb der Xarel·los del Penedès, der letzte Woche in Sant Pere Molanta stattfand.

Bei der 6. Ausgabe, die von L'Aula de la Vinya i el Vi veranstaltet wurde, wurden 18 Proben des xarel·lo präsentiert.
Nach einer ersten Blindverkostung gelangten acht Weine ins Finale, wo schließlich der Sieger gekürt wurde.

Die höchste Punktzahl erhielt der Fanio 2011 von Albet i Noya, der den Teilnehmern wegen seiner Subtilität und Eleganz gefiel. Der Zweitplatzierte, der Desig 2011 von Mas Candí, folgte einer frischeren Note und überraschte durch seine Aromen nach reifen Früchten. Er kontrastierte mit dem Drittplatzierten, dem Nun Vinya dels Taus 2011 von Enric Soler, wesentlich gehaltvoller und von der Reifung im Holzfass geprägt. Drei ganz unterschiedliche Exemplare des xarel·lo, alle von außergewöhnlicher Qualität.

Die Aula de la Vinya i el Vi mausert sich zu einer Referenz im Penedès. Es ist das erste unabhängige Weinprobezentrum in Katalonien. Geleitet wird es seit 1996 von Raimon Sadurní, der einen umfassenden Einblick in die Welt des Weins bietet.

Donnerstag, April 18, 2013

IV. Seminar für Trockenmauern beendet

Gestern endete das IV. Seminar für den Bau von Trockenmauern, das wir in unserer Weinkellerei anbieten.

Zwei Spezialisten aus Mallorca, Pep Sastre Sardà und Jaume Ferrer Payer, unterrichteten die zwölf Teilnehmer, die diese uralte mallorquinische Bautechnik lernen wollten. Der Unterricht fand auf dem Gutshof El Fanio in Sant Pau d‘Ordal statt, einem unserer ältesten Weinberge, auf dem wir einige dieser alten Mauern erhalten haben. Der Bau dieser Mauern bringt viele Vorteile.

Sie werden nicht nur angelegt, um die Anbaufläche zu maximieren und eine Begehbarkeit zu ermöglichen; sie verhindern auch die Bodenerosion und ein Abrutschen der Erde nach Regenfällen. Dadurch, dass bei ihrem Bau kein Zement verwendet wird, kann das Wasser durch die Spalten sickern, es staut sich nicht auf und übt keinen Druck auf die Mauern auf. Aber wir möchten nicht nur diese Vorteile nutzen, wir wollen auch diese schöne, handwerkliche Tradition in unseren Landschaften lebendig erhalten.


In einigen Monaten organisieren wir einen weiteren Kurs für Fortgeschrittene, den die Teilnehmer des ersten Seminars und alle, die mehr darüber lernen möchten, besuchen können. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Wir erzählen Ihnen gerne mehr darüber und senden Ihnen die entsprechenden Informationen, sobald die entsprechenden Termine feststehen. martacarbonell@albetinoya.cat / Tel. 93 899 48 12

Donnerstag, März 14, 2013

Besuchen Sie uns mit dem Elektrofahrrad Burricleta! Ein 100% nachhaltiger Vorschlag

 Gestern wurde der neue Rundweg von Vilafranca del Penedès zu unserer Weinkellerei eingeweiht. Dieses neue Angebot entspricht dem Wunsch, Kunden und Besuchern der Penedès eine neue Form des Weintourismus nahe zu bringen: Mit leichter sportlicher Betätigung und im Einklang mit der Natur erreichen sie unsere Weinkellerei über die Weinberge. So reisen unsere Besucher ganz gemütlich an, ohne Stress, im Einklang mit der Natur und mit innerem Frieden.

Die Tour eignet sich für Gruppen, Familien oder Paare, die einen zu 100% nachhaltigen Tag in der Penedès verbringen möchten. Nach Vilafranca kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dann steigt man um aufs Burricleta und gelangt auf dem Rundweg bis zu unserer Bodega mitten in den Weinbergen. Bei einer Rast kann man unsere Anlagen besichtigen und eine Weinprobe mitmachen. Nach einer Stärkung bei einem Picknick oder in einem Restaurant geht es dann weiter zum Ausgangsort der Tour, zurück nach Vilafranca.


Dieser Vorschlag entspricht unserer Philosophie, die Natur und die Umgebung zu respektieren, zu achten und zu lieben. Die steigende Nachfrage nach umweltfreundlicher, nachhaltiger Freizeitgestaltung war das Motiv für die Suche nach neuen Rezepten, mit denen wir unsere Besucher erfreuen können, die etwas Anderes, Originelles und Neues erleben möchten.

Das Burricleta ist mit einem GPS mit Audio-Führer ausgestattet, sodass jeder nach eigenem Rhythmus radeln kann und sich trotzdem niemand verirrt. An mehreren Punkten des Rundwegs kann man sich Informationen über die jeweilige Umgebung und Wissenswertes zur Kultur der Region anhören. Eine etwas andere Tour durch die Weinberge!

http://burricleta.com/ca/route/cellers-albet-i-noya

Mittwoch, Februar 27, 2013

Winzerverband INNOVI trifft sich bei Albet i Noya

Am 12. Februar fand bei Albet i Noya eines der Meetings des Winzerverbandes INNOVI, und zwar des katalanischen Clusters, statt. Mit innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten fördert dieser Verband die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen dieses Sektors.

An dem Meeting nahmen Mitglieder von INNOVI sowie weitere Vertreter verschiedener Weinkellereien und Unternehmen teil: Albet i Noya, als Gruppenleiter der Winzer und dieses Mal als Gastgeber, Gramona, Juvé y Camps, Sumarroca, Bodega Josep Piñol, der ACV, die ADV San Lorenzo, der INCAVI, D.O. Priorat, CEICS, die Universität Rovira i Virgili, die Stiftung URV, IRTA, D.O. Penedès, IDOM und INNOVI.

Gemäß den Zielen des katalanischen Clusters wurden beim Meeting verschiedene Projekte besprochen, wie die Rebschnitt-Schule von Katalonien, der Test von pilzresistenten Traubensorten, die Kreation autochthoner, pilzresistenter Sorten etc. Das Institut zur Forschung und Technologie im Agrar- und Lebensmittelbereich IRTA stellte außerdem Arbeitsmöglichkeiten vor und präsentierte VITIC, ein Soft- und Hardware-System für das umfassende Management von Winzerbetrieben.

INNOVI unterstützt den Austausch wissenschaftlicher und technischer Kenntnisse zwischen Forschern von Universitäten und anderen Zentren, die Planung von Entwicklungsstrategien für die Zukunft des Sektors, Beziehungen zu Branchenführern aus anderen Regionen, Kooperation und Zusammenarbeit. Mit der Organisation solcher Veranstaltungen sind wir bereits auf dem Weg zu Innovation und einer Zukunft für den Sektor.

Das Meeting endete mit einer Weinprobe mit fünf Weinen aus pilzwiderstandsfähigen Trauben (PIWI-Weine) aus Frankreich und Deutschland, welche die Teilnehmer mit ihrer hohen Qualität überraschten. Man bestätigte, wie wichtig es ist, diese Sorten zu erproben und eigene Sorten dieser Art zu kreieren, um die Wettbewerbsfähigkeit der katalanischen Weine nicht zu verlieren.

Montag, Februar 11, 2013

Zwei Goldmedaillen für den Reserva Martí und den Xarel.lo Clàssic

Bei einem der wichtigsten internationalen Wettbewerbe der Welt, dem Mundus Vini Biofach, wurde das hohe Niveau unserer Weine und Schaumweine gewürdigt und mit 2 Gold- und 3 Silbermedaillen ausgezeichnet.

Die Goldmedaillen gingen an den Reserva Martí 2008 und den Xarel.lo Clásico 2012, aufgrund ihres Erfolgs und der erzielten Auszeichnungen zwei der Ikonen unserer Weinkellerei. Mit Silbermedaillen wurden der La Milana 2006, der Lignum Negre 2010 und der Schaumwein Brut Nature Gran Reserva 2009 ausgezeichnet.

Der bedeutende Wettbewerb findet seit 2001 in Deutschland statt. Der Erfolg und die Glaubwürdigkeit dieses Wettbewerbs sprechen für sich: Die Anzahl der teilnehmenden Länder und der getesteten Weine steigen von Jahr zu Jahr. 2012 wurden über 6.000 Weine aus mehr als 40 Ländern präsentiert; mehr als 250 Juroren waren erforderlich, um die Proben zu bewerten.

In diesem Jahr konnte die Qualität der katalanischen Weine überzeugen: Nur 30% der präsentierten Weine dürfen eine Goldmedaille erhalten und 9 der begehrten Preise gingen an katalanische Weine, 6 davon an Weine aus dem Penedés, der meist prämierten Herkunftsbezeichnung Spaniens.

Diese Anerkennung freut uns sehr und gibt uns Optimismus, unsere Arbeit fortzuführen: die Erzeugung von Bio-Weinen und Bio-Schaumweinen unter Berücksichtigung unserer Philosophie kontinuierlicher Forschung und Innovation und maximalen Respekts gegenüber der Umwelt.

Montag, Januar 07, 2013

In diesem Jahr haben wir eine Rekordsumme gesammelt, die wir, wie jedes Jahr, an einige der solidarischsten Aktionen unseres Landes spenden möchten:

Für den Spendenmarathon von TV3, eine der bekanntesten und wichtigsten Spendenaktionen Kataloniens, konnten wir eine Summe von 1.872 € erzielen, die in diesem Jahr dem Kampf gegen den Krebs dient.

1.500 € gehen an Clowns ohne Grenzen, eine 1993 gegründete gemeinnützige Stiftung, die die emotionale Lage von Kindern in Kriegs- und Katastrophengebieten durch komische Darbietungen verbessern möchte.

Um diese Spendengelder zu sammeln, fanden vom 10. bis zum 16. Dezember in unserer Weinkellerei verschiedene Events statt. Dazu gehörten dynamische Aktivitäten wie beispielsweise eine Weinprobe direkt vom Fass oder aus den rostfreien Stahlbehältern. Eine ganz neue Erfahrung für die Teilnehmer, die so eine etwas andere Art der Weinverkostung kennenlernten und die Gelegenheit hatten, unsere Weine in den verschiedenen Erzeugungsphasen zu probieren.

Daneben wurden auch traditionelle Führungen angeboten, bei denen unsere Besucher die verschiedenen Aufgaben beim Weinbau, die Phasen der Weinerzeugung, Grundbegriffe bei der Weinverkostung etc. kennenlernen konnten.


Dank der Beteiligung unserer Besucher und dem Einsatz von Mitteln, die normalerweise für Weihnachtsboni ausgegeben werden, konnten wir ganze 3.372 € sammeln.

Wir danken allen Freunden, Kunden und Lieferanten, die dazu beigetragen haben, diese Rekordsumme zu erzielen. Ihnen allen vielen Dank!
Wine in ModerationLegal