Mittwoch, August 20, 2014

Ein Igelpärchen und zwei Falken bevölkern Can Vendrell

Diese Woche konnten wir ein Igelpaar und zwei Falken auf der Finca Can Vendrell frei lassen.

Kurz zuvor, im Juli, hatte uns unser Freund Xavier Bayer, ein Fachmann für Vögel und Tiere im Allgemeinen, gezeigt, wie man einen Igelbau errichtet. Diese Skizze half uns dabei. Zunächst suchten wir einen windschattigen Platz, der abseits von den Pfaden anderer Tiere liegt. Danach schaufelten wir eine flache Grube und bedeckten sie mit Holzstücken. Wir achteten darauf, kleine Öffnungen frei zu lassen, die als Ein- und Ausgang dienen sollten. Obendrauf schichteten wir Zweige, Blätter und Moos, um alles gut abzudichten und die Innentemperatur für die Igel optimal zu halten.


Wir sehen sie nur selten. Es sind nachtaktive Tiere, die erst bei Dämmerung herauskommen. Aber bestimmt machen sie ihre Arbeit sehr gut: Sie fressen Insekten und tragen damit zur Regulierung der Umwelt und zur Bereicherung der Biodiversität bei.


Zur gleichen Zeit haben wir außerdem zwei Falken frei gelassen, die sich in einem ornithologischen Zentrum von einer Krankheit oder einem Unfall erholt hatten.
Wine in ModerationLegal